`·.,¸¸,.·´♈ T•R•A•U•M•A ♈`·.,¸¸,.·´

Das TRAUMA ist eine Forum-Website für Rollenspiele mit Furry-OC's. Seit Neustem ist diese Seite auch für neue Mitgliedschaften offen.
 
StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Devastating Subjugation - Rollenspiel

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 19  Weiter
AutorNachricht
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 9:22 pm

Bee hob eine Augenbraue. ~Zickenkrieg!~ dachte er nur. Er wartete bis seine Zimmerkollegen mit dem Mittagessen fertig waren und ging dann mit ihnen in den Aufenthaltraum. Dort waren einige Fernseher und Spielekonsolen. Bee ging auf die Toilette, während seine Zimmerkollegen sich zu einem freien fernseher setzten und ihn einschalteten. Sie schauten die Kanäle durch und blieben bei den Nachrichten stehen.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 9:26 pm

Als Sophy in ihr Zimmer ging, blieben Chloe und Theresa zurück und gingen nebeneinander. "Seit wann wirkt Sophy so...dominant?", kam es von Theresa. Chloe zuckte mit den Schultern. "Vielleicht hat sie ja einfach ihre Tage, aber trotzdem war das seltsam...irgendwie ist sie allgemein seit heute Morgen komisch drauf. Im Unterricht saß sie die ganze Zeit so gedankenverloren da und hat ausgesehen als müsse sie dringend auf Toilette."
"Wenn sie wirklich ihre Tage hat...", fing Theresa an.
"Aber ich meine das im Sinne davon, dass sie eher aussah, als wollte sie in Ruhe gelassen über was grübeln oder so."
"Hmm...", Theresa zog eine nachdenkliche Schnute.
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 9:47 pm

Als Bee von der Toilette kam ging er zu dein Jungs hinüber und stellte sich hinter das Sofa und stütze sich mit seinen Armen an der Lehne ab. "Hey, Bee. Hör mal zu!", meinte ein Zimmerkollege und zeigte auf den Fernseher. "Eine Schule wurde angegriffen!", meinte ein anderer, der genau unter Bee saß. Dieser schaute zu Bee hinauf und Bee zu ihm hinunter. Dann richtete Bee seinen Blick wieder zum Fernseher. Eine Reporterin stand in einem Trümerhaufen. Sie sah geschockt und verzweifelt aus. "Ich berichte Live von der Gesamtschule aus Luhansk. Es gab einen Bombenanschlag. Die Schule, wie sie sehen können liegt in Schutt und Asche." Der Kameramann zeigte den riesen Haufen. "Uns ist nicht bekannt wer diesen Anschlag verursacht hat.", fuhr die Reporterin fort. "Ebenfalls ist nicht geklärt wieviele Todesopfer es bis jetzt sind. Wir hoffen das nur wenige oder sogar garkeine Schüler und Lehrkräfte betroffen sind. Wir berichten sobald es neue Informationen vorhanden sind. Schönen Tag noch. Auf Wiedersehen!", beendete die Reporterin. Bee sah aus als würde er in die Leere starren. "Sowas is schrecklich.", sagte ein Junge der neben Bee stand.
"Alter Mann. Über sowas darf keiner lachen. Ich meine da sind Kinder betroffen!", meinte ein anderer.
Bee nickte nur. "Ja. Ich frage mich wer dahinter steckt."
"Sicher so ein Terrorist!", meinte wieder ein anderer.
"Egal wer oder was der ist. Der hat kein Herz!", gab Bee von sich und stieß sich von der Lehne ab. Er liess die Jungs alleine und ging in sein Zimmer. Die anderen sahen ihm nach. "Sowas bewegt ihn sehr.", meinte einer und sah ihm noch lönger hinterher.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 9:51 pm

Sophy warf sich sofort unter die Dusche, als sie im Zimmer war. ~Ich habe Thomas beim Mittagessen gar nicht gesehen...komisch.~ Sie bemerkte selbst, dass sie die ganze Zeit nur versuchte, sich irgendwie abzulenken.
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 9:55 pm

Bee legte sich in sein Bett. Er schaute auf die Uhr die über der Türe zum Bad hing. Es war 14:57 Uhr. Er seuftze. "Morgen treffe ich Samantha......Sam wieder.", meinte er. Er bekam ihre Augen nicht aus dem Kopf. ~Die haben so gestrahlt. Das ist doch nicht normal!~ dachte er und legte sich auf die Seite.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 10:00 pm

Sophy wickelte sich nach dem Duschen ein großes Tuch im ihren Körper und um Mähne und Schweif. Sie betrachtete wieder kurz ihre Hand. ~Wenigstens ist das Blut draußen.~, dachte sie sich. Die blutige Kleidung hatte sie vorhin bereits zur Dreckwäsche gegeben. Sie ging aus dem Bad und setzte sich auf ihr Bett. Wieder dachte sie nach. ~Ich will wissen was los ist...bin ich es oder sind es die anderen?~
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 10:05 pm

Bee starrte die Wand an. Seine Zimmerkollegen kamen erst um 17:00 Uhr ins Zimmer. Sie hatten Bier dabei. Sie legten eine Flasche zu Bee hinauf. "Hier nimm.", meinte einer. Bee setzte sich langsam auf und öffnete die Flasche indem er den Hals gegen die Bettkante schlug. Er trank das kalte Bier. Er konnte richtig spühren wie das Bier in seinen Magen kam. Er redete dann noch etwas mit seinen Kollegen und machte sich dann anschließend für Schlafen fertig.



(von mir aus können wir jetzte etwas vorspringen aber ich will wenigstens noch das Treffen mit Bee und sam öfters schreiben und alter ey: <-- dieses Smiley hat ohne scheiß GOKUHAARE! xD mein neues fave smiley :D)
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 10:11 pm

Nachdem Sophy sich erneut an diesem Tag geföhnt, gebürstet, die Zähne geputzt und Katzenwäsche betrieben hatte, legte sie sich ebenfalls ins Bett und schlief nach einiger Zeit ein. Theresa, Chloe, Chantal und Melissa schliefen bereits lange. Thomas lag ebenfalls bereits schalfend in seinem Bett, in seinem Einzelzimmer.

Sophy wachte bereits um 5 Uhr auf, sie wusste selbst nicht warum bereits so früh. Jedenfalls stand sie einfach auf und ließ ihr Nachtkleid an. Sie schlich aus dem Zimmer und in eine kleinere Küche, welche im selben Geschoss wie das Zimmer von ihr und Bee war. Sie war für die Schüler da, falls sie sich selbst mal etwas kleines zubereiten wollten. Sophy öffnete den Minikühlschrank und holte sich eine Packung mit kaltem Kakao heraus, setzte sich an den kleinen Tisch des Raums, schraubte den Verschluss der Packung auf und trank schließlich.
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 10:20 pm

Bee schlief in Gedanken um Sam ein. Er träumte anschließend von ihr, dass er das Treffen mit ihr versauen würde. Als er am nächsten Tag um 6:00 Uhr aufwachte hatte er Angst auf das Treffen. Er setzte sich auf und ging duschen. Die anderen schliefen noch da es Samstag war. Normalerweise schläft er da immer länger aber durch den Traum wachte er schneller auf. Er ging ins Bad und duschte sich. Er wusch sich sein Gesicht und soweiter. Danach nahm er seine Tasche und hängte sie sich von der Schulter über die Hüfte. Er holte seinen MP3-Player hervor und Kopfhörer. Er schaltete ihn ein und suchte sich ein gutes Lied aus. Er wählte ein Lied von "Hollywood Undead". Er ging im Rhythmus die Treppe hinunter und ging in den Park. Es war sehr frisch. Bee hatte seine warme Neongelbe bis grüne Weste an. Er spazierte durch den Park und genoss den frisches Geruch. Die Sonne ging auch schon auf.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 10:24 pm

Sophy wischte sich nach dem Trinken den Kakao weg, der ein wenig über ihrer Oberlippe war. Danach schmiss sie die leere Packung weg. Sie entschloss sich schließlich, da sowieso Wochenende war, in den Stall zu gehen. Der Hof, auf dem der Stall sich befand, war kaum weit entfernt vom Park. Es gab eher weniger Pferde dort, aber sie standen Schülern mit Reiterpass stets frei für Ausritte. Also ging Sophy wieder schnell in ihr Zimmer hoch, um sich umzuziehen. Sie zog aber unten eine schwarze Reithose an, dann schöne Reitstiefel. Sie nahm noch einen Helm und Reithandschuhe mit. Dann ging sie aus dem Gebäude und auf den Kiesweg, der zum Hof führte.
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 10:26 pm

Bee ging leicht, mit dem Beat der Musik mit. Nun hörte er einen anderen Song. Er war rockiger.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Do Mai 30, 2013 10:33 pm

Als Sophy die Tür des Stalls öffnete, quietschte es. Ein paar Pferde streckten bereits ihren Kopf aus den Boxen und schnaubten, als sie sahen, dass jemand eintrat. Sophy ging aber zu einer der hintersten Boxen. In dieser Box stand Ricardo, ein 15 Jahre alter Colorado Ranger Wallach. Für sein Alter war er noch fit wie mit 7 Jahren und auch ziemlich schreckhaft. Seine Schulterhöhe von etwa 1, 55 Metern war aber sehr angenehm zum Aufsteigen und Reiten. Er hatte eher die Fellfarbe eines Roans, war aber auch weiß gescheckt und hatte schwarze Mähne sowie Schweif. Sophy lächelte und betrat die Box. "Hallo mein Guter.", grüßte sie und rieb dem Wallach kurz durch den Schopf. Das Pferd schnaubte und schüttelte den Kopf. Sophy legte erstmal ihre Ausrüstung vor der Box ab und holte eine Putzbox. ~Hier fühle ich mich wenigstens immer wohl. Ich bin froh, dass es hier wenigstens auch eine andere Freizeitbeschäftigung gibt als Schwimmen, Spazieren gehen oder sonst was. Außerdem brauchen die Tiere ja eh stets Bewegung.~, dachte sie glücklich und begann Ricardo zu striegeln. Dabei war sie aber immer noch nachdenklich. ~Ich darf jetzt nicht über zu viel nachdenken...das hier ist immerhin auch eine gute Möglichkeit, sich mal abzulenken...~
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 8:41 pm

Bee setzte sich letztendlich auf eine Bank. Er sah in den Himmel. ~Wie kann man nur eine Schule angreifen? Wer auch immer das macht hasst entweder den Staat oder Kinder.~ dachte er. Er holte ein Buch aus seiner Tasche und begann zu lesen. Die Musik schaltete er leiser. Das Buch ging um einen Weisenjungen der auf der Straße lebte und Drogen zu sich nahm. Dieser Junge brach in Läden und Häuser ein um an Geld zu gelangen. Bee fragte sich wie er selbst geworden wäre, wenn ihn seine Eltern ebenfalls weggegeben hätten. ~Würde ich dann auch in der Gosse sitzen und Drogen nehmen? Oder hätte mich eine Familie adoptiert?~
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 8:45 pm

Sophy sah wieder Bee herumschlendern. ~Ich will immer noch wissen, was mit dem vorgeht...soll ich vielleicht...nein. Wenn ich jetzt zu ihm hinreite wirkt es wirklich als wär ich in ihn verknallt. Und aufdringlich sein will ich nicht.~, dachte sie und schüttelte den Kopf, blickte wieder geradeaus und rieb Ricardo kurz den Hals. ~Vielleicht lege ich am See wieder einen Stop ein. Aber nur vielleicht. Diese Art Friedhof hat mich auch neugierig gemacht, so unheimlich es dort war. Aber da war ja so eine Gestalt...wer weiß, wer sich alles im Wald rumtreibt...~
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 8:52 pm

Bee beschäftigte sich wieder mit dem Buch. Die Zeit verging wie im Flug. Bee blätterte nurmehr durch das Buch. Ihn fesselte es wie es so genau geschrieben wurde. Voller Emotionen und mit Logik. Er rutschte etwas die Bank hinunter und las weiter. Es wurde 15:00 Uhr.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 8:55 pm

Sophy trabte soeben mit Ricardo auf einem Weg, an dem an beiden Seiten lauter Bäume standen. Als ein paar Vögel aufflogen, erschrak Ricardo und scheute. Sophy erschrak sich ebenfalls. ~Meine Güte...ich habe ganz vergessen, dass er ja so sensibel auf plötzliche Bewegungen reagiert. Dabei reagiert er auch bei Kommandos so durchlässig. Hätte ich eigentlich drauf kommen müssen.~ Sie beruhigte den Wallach und als sie auf einem anderen Weg ritt, galoppierte sie schließlich an. Sie war bereits auf dem Weg zum See. ~Vielleicht hau ich mich ja doch ins Wasser~
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:04 pm

Sam kam zu Bee zu. "Hi.", grüßte sie freundlich. Bee las aber noch, da er in dem Buch vertieft war. Sam legte ihren Kopf schief, als er nicht zurück grüßte. Sie stellte sich vor ihn hin und sah zu ihm hinunter. Bee merkte nur das ein Schatten über ihn fiel. Er sah auf und erschrack. "H-hi", stotterte er.
"Hallo.", sagte sie lachend. "Sie setzte sich neben ihn hin und sah zum Buch. "Na spannend?", fragte sie.
"Ja. Ist es. Schön geschrieben.", lächelte Bee.
"Schön. Liest du gerne?"
"Ja, eigentlich schon.", nichte er nur und sah zu Boden.
"Cool."
Es herrschte kurze Stille. "Hast du etwas vor?", fragte sie.
"Nein. Aber wir könnten zum See gehen. Ist nicht so weit von hier.", meinte er und sah in ihre Augen. ~Die strahlen wieder so!~
"Geht klar.", lächelte sie und sprang auf. "Na dann los!"
Bee stand auf und packte seine Kopfhörer, den MP3-Player und das Buch in seine Tasche. Er ging neben ihr her.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:09 pm

Sophy hielt Ricardo beim See an und stieg ab. Sie klemmte die Zügel unter die Steigbügel, sodass es nicht möglich war, dass Ricardo stolpern könnte. ~Hab ja zur Sicherheit meinen Bikini ja mitgenommen.~ Sie nahm den Bikini aus der Satteltasche und zog sich schnell um. Dann blickte sie wieder Ricardo an. ~Hmm...~ Schließlich sattelte sie den Wallach ab und lehnte Sattel und Decke sicher an einen Baumstamm. "Komm mein Guter." Sophy schwang sich lächelnd wieder auf den Rücken des Pferdes und ritt zum See heran. Der Wallach beugte den Hals erst nach unten, dann stampfte er schon ins Wasser. "Yay.", freute sich Sophy und ritt in den See, bis Ricardo fast bis zu seinen Schultern im Wasser stand.
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:21 pm

Sam und Bee gingen im Gleichschritt. Sie redeten über dies und jenes und hatten viel Spaß. Man sah das Bee sehr glücklich war. Sie brauchten eine halbe Stunde bis sie am See auftauchten. Die beiden bemerkten Sophy gar nicht. Sam ging vor und setzte sich schließlich unter einen Baum. Sie lehnte sich an den Baumstamm. Bee setzte sich neben sie und sah sie an.
"Gehst du eigentlich hier in der Nähe zur Schule?", fragte er.
"Nein. Ich habe Heimunterricht.", antwortete Sam.
"Ah cool. Und wieso?"
"Ehm naja. Ich sag mein so: Mein Vater ist ein sehr wichtiger Mann. Ich bin mit meiner Mum alleine hier weil sie gerade Krach haben. Wir wohnen jetzt in der Zwischenzeit bei den Eltern meiner Mum. Dort habe ich auch Privatunterricht, jeden Tag außer Samstag und Sonntag 6 Stunden. 1 Stunde Deutsch, Biologie, Geografie und Fremdsprache. Und 2 Stunden Mathe, weil ich ne absolute Nitte bin in diesem Fach. Für mich ist es zu gefährlich in eine öffentliche Schule zu gehen. Mein Vater sorgt sich sehr um mich.", erklärte Sam und stellte ihre Beine auf. Ihren Kopf legte sie auf ihre verschrenkten Arme die auf ihren Knien lagen.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:26 pm

Ricardo erhob den Kopf und schnaubte in Richtung der beiden anderen. Sophy blickte ebenfalls auf und sah schließlich Bee und Sam auf der anderen Seite. Ihre Augenbrauen senkten sich. Sie stieg ab und führte Ricardo langsam aus dem See. Schließlich stellte sie sich mit ihm hinter einen Baum und beobachtete die beiden. ~Ist sie seine Freundin? Warum hat er mir nichts erzählt? Will er mich verarschen, glaubt er wirklich dass ich in ihn verliebt bin oder beides?~ Dann senkte sie ihren Blick ein wenig, während sie sich am Baum festhielt. ~Liebe...was ist das überhaupt. Wie soll ich mich denn schon verlieben, wenn ich nicht mal weiß, ob ich es bin oder nicht?~
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:33 pm

"Interessant. Aber deine Eltern trennen sich jetzt nicht oder?"
Sam sah ihn an. "Ich weiss es nicht. Der Streit war schon etwas größer. Meiner Mutter wurde der Stress halt einfach zuviel."
"Hmm....", schnaufte Bee. Er sah auf das Wasser. ~Ob es warm ist?~
Sam folgte seinen Blick. "Hast du Lust rein zugehen?", fragte sie und stand auf. Sie zog ihr Oberteil aus und legte es auf ihre Tasche. Sie hatte einen Bikini an, da es heute sehr heiß war. Bee sah verduzt zu ihr hinauf. "Eh ja....klar.", sagte er nur und zog ebenfalls sein Oberteil aus. Er räumte das Geld aus seinen Hosentaschen und ging dann mit Sam gemeinsam ins Wasser.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:36 pm

Sophy beobachtete weiterhin. ~Soll ich versteckt bleiben oder mich zeigen und so tun als würde ich nicht wissen, dass ich nicht alleine bin? Ach komm...~ Wieder stieg sie auf Ricardo und ritt näher an einen Baum heran. Sie hob sich ein wenig und streckte den Arm aus, pflückte ein paar Äpfel und stieg wieder ab. Den ersten Apfel reichte sie Ricardo hin, dann setzte sie sich, während sie seine Zügel weiterhin festhielt und blickte nur noch unauffällig zu den beiden herüber. ~Bloß nicht anmerken lassen, dass ich von ihnen weiß...~
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:39 pm

Sam lächelte nur und warf sich ins Wasser. Bee sah ihr zu. Sie liess sich treiben und genoss das Wasser. "Perfekte Wärme, nicht wahr?"
"Ja.", antwortete Bee und schaute sie noch weiterhin an. Er lächelte leicht und tauchte dann ab.
Nach oben Nach unten
Diddy Vicious
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1033
Anmeldedatum : 17.09.12
Alter : 20
Ort : Dein Kleiderschrank

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:43 pm

Als Ricardo sich ein weiteres Mal erschrak, weil ein Feldhase aus dem Busch neben ihm in Richtung Felder hinausrannte, konnte Sophy ihn nicht mehr halten, da sie am Boden saß und seine Zügel nur schlaff mit einer Hand festhielt. "NEIN!", kam es überrascht von ihr als Ricardo leicht bockte und wiehernd Reißaus nahm. Er galoppierte ein wenig in den See. Sophy lag am Boden und blickte ihn an. ~Na toll...erwischt.~ Sie wäre beinahe überrannt worden, dafür wurde sie etwas mitgeschliffen. Sie lag nun direkt, mit dem Bauch unten vor dem See.
Nach oben Nach unten
PumaWarrior

avatar

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 08.05.13
Alter : 19

BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   Sa Jun 01, 2013 9:53 pm

Bee tauchte auf. Sam stand neben ihn. Sie lächelte hinterlistig zu ihm. Sie sprang auf seinen Rücken. Bee richtete sich auf fiel aber nach hinten. Das Wasser spritzte. Als die beiden dann auftauchten trug Bee sie. Sie hatte sich um seinem bauch mit ihren beinen umklammert und ihre Arme über seine Schulter gelegt. Sie waren sich Gesicht an Gesicht. Bee hielt sie ebenfalls am Rücken fest. Sie sahen sich ein wenig verliebt an. Ein Gefühl überkam Bee. Er wurde rot. Sam kam näher an sein Gesicht. Bee's Augen wurden immer größer. Sam schloss ihre und küsste ihn fast schon, doch plötzlich hörten sie das Pferd von Sophy. Sam schrack auf. Bee ließ sie fallen. Sam stürtze ins Wasser. Sie schrie kurz auf. Bee verzog sein Gesicht. ~SCHEISSE!~ dachte er nur und half ihr wieder auf. Sam hustete kurz musste aber dann lachen. Bee verstand die Welt nicht mehr. Sam richtete sie auf. Der Wallach kam auf sie zu. "Hey!", rief Sam zum Wallach. Der baute sich auf und wieherte nur vor Schreck. Er rannte zurück zu Sophy. Erst da bemerken sie Sophy. Bee sah erschrocken zu ihr und einen Schritt näher zu Sam.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Devastating Subjugation - Rollenspiel   

Nach oben Nach unten
 
Devastating Subjugation - Rollenspiel
Nach oben 
Seite 5 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 19  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
`·.,¸¸,.·´♈ T•R•A•U•M•A ♈`·.,¸¸,.·´ :: Übersicht :: Devastating Subjugation-Übersicht-
Gehe zu: